CDU BEZIRKSVERBAND AACHEN - Binsfelder Straße 95 - 52351 Düren | Ruf: 02421 - 97580 - FAX: 02421 - 975826  E-Mail: bv.aachen@cdu.de 

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
herzlich willkommen auf den Seiten des CDU Bezirksverbandes Aachen. Hier können Sie sich über die Aktivitäten unserer Kreisverbände Aachen-Stadt, Aachen-Land, Heinsberg, Düren und Euskirchen sowie über die Arbeit unserer Abgeordneten informieren .
 
Sie haben Fragen oder Anregungen? Gerne können Sie mit uns oder den Kreisgeschäftsstellen vor Ort Kontakt aufnehmen.
 
Es grüßt Sie herzlich
 
Ihr
Thomas Rachel MdB
Bezirksvorsitzender

 

 

 


Aktuelles

Leistungsfähige Filter mit Nanofasern: Projektstart in Heinsberg und Aachen

Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Thomas Rachel MdB gab heute den Start frei für ein innovatives Forschungsprojekt zur Entwicklung neuer, effizienter Filter für die Reinigung von Gasen, Wasser und Erdöl. 

mehr lesen 0 Kommentare

CDU Landesparteitag in Aachen

Der 38. Landesparteitag in Aachen hat Armin Laschet mit 93,4 Prozent wieder zum Landesvorsitzenden gewählt. Mit einer kämpferischen Rede stimmte Laschet die 635 Delegierten auf die nächsten 48 Wochen bis zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen ein: „Wir wollen weg von den letzten Plätzen. Wir wollen Spitzenreiter und nicht immer Schlusslicht sein. Wir wollen Potenziale nutzen und Chancen ergreifen, um Nordrhein-Westfalen wieder stark zu machen und nach vorne zu bringen.“

mehr lesen 0 Kommentare

Licht als Werkzeug

Rohbau für das Center for Digital Photonic Production (CDPP) einen Monat früher fertig als geplant. Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB NRW) und RWTH Aachen feiern Richtfest. Bund und Land fördern die interdisziplinare Erforschung von Licht als Werkzeug mit rund 60 Millionen Euro.

mehr lesen 0 Kommentare

Region Aachen-Düren beweist Spitzenstellung in der Energieforschung

Neue Forschungsinitiative zur Energiewende - 230 Partner in vier Projekten starten dieses Jahr

 

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat heute die vier ausgewählten „Kopernikus-Projekte für die Energiewende“ bekannt gegeben. In diesen Projekten werden über einen Zeitraum von zehn Jahren gemeinsam von Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft technologische und wirtschaftliche Lösungen für den Umbau des Energiesystems entwickelt.

mehr lesen 0 Kommentare

Landesregierung muss unserer Polizei beim Kampf für mehr Sicherheit den Rücken stärken

CDA NRW greift Thema auf der Landestagung auf

 

Die Polizeiliche Kriminalitätsstatistik für das Jahr 2015 stellt der Landesregierung ein vernichtendes Zeugnis aus. Die Zahl der Wohnungseinbrüche und der Taschendiebstähle sind auf den höchsten Wert seit Beginn der Erfassung gestiegen. Gleichzeitig ist die Aufklärungsquote bei Straftaten in Nordrhein-Westfalen die niedrigste aller deutschen Flächenländer. 

mehr lesen 0 Kommentare

Hannelore Kraft muss ihrer Parteifreundin Hendricks endlich Einhalt gebieten

Zur scharfen Kritik von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks am gestern vorgelegten Entwurf des Bundesverkehrswegeplans (BVWP) erklärt der Generalsekretär der CDU Nordrhein-Westfalen, Bodo Löttgen:

mehr lesen 0 Kommentare

Zweifel an Atommeiler

Es gibt erheblich Zweifel an der Sicherheit den belgischen Atomkraftwerke Tihange 2 und Doel 3. Das AKW Tihange liegt nur rund 70 Kilometer von Aachen entfernt. Konkret geht es um mehr als 1000 Risse und Einlagerungen von Wasserstoffflocken in den Druckbehältern der beiden Reaktoren.  

mehr lesen 0 Kommentare

Landesregierung im Dornröschenschlaf

 

Zum Plenarantrag „Sofortprogramm Sicherheit in Bussen und Bahnen“ erklärt der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Klaus Voussem:  „Etwa sechs Millionen Menschen nutzen jeden Tag Busse und Bahnen in Nordrhein- Westfalen - meist Berufspendler. Aber Busse und Bahnen sind auch einer erheblichen Kriminalitätsgefährdung, zum Teil auch einer Kriminalitätsbelastung ausgesetzt. Das gilt insbesondere in den Randzeiten. Fahrgäste, Zugbegleiter und Fahrpersonal brauchen jedoch ein hohes Maß an Sicherheit. Dies zu gewährleisten ist eine gemeinsame Aufgabe des Staates und die grundsätzliche Verpflichtung aller Verkehrsunternehmen.

mehr lesen 0 Kommentare

Bundespolizei stärken

„Die Bundespolizei leistet einen unverzichtbaren Einsatz zu unser aller Sicherheit“, stellte der CDU Bezirksvorsitzende Thomas Rachel MdB fest. Vertreter der Bundespolizei waren seiner Einladung gefolgt und berichteten im Bezirksvorstand der CDU über ihre Arbeit. 

mehr lesen 0 Kommentare

CDU Bundestagsabgeordnete der Region kämpfen weiter für die Abschaltung der belgischen Atomkraftwerke 

Die CDU-Bundestagsabgeordneten Helmut Brandt (Aachen Land), Rudolf Henke (Aachen Stadt), Thomas Rachel (Kreis Düren), Wilfried Oellers (Kreis Heinsberg)

und Detlef Seif (Kreis Euskirchen) forderten Ende November 2015 in einem gemeinsamen Schreiben das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) auf, sich für ein Umdenken bei der belgischen Atomaufsicht FANC einzusetzen.

mehr lesen 2 Kommentare

Junge Union wählt neuen Bezirksvorstand

Marco Johnen einstimmig wieder zum Vorsitzenden gewählt

 

Auf dem Bezirkstag der Jungen Union im Bezirk Aachen haben die Delegierten einen neuen Vorstand gewählt. Dabei erhielt Marco Johnen aus Jülich hundert Prozent der Stimmen und führt somit den Verband auch in den kommenden zwei Jahren an. Zu seinen vier Stellvertretern wurden Simon Geerkens aus Heinsberg, Daniel Jokisch aus Aachen-Stadt, Thomas Schlenter aus Aachen-Land und Wolfgang Simonis aus Euskirchen neu ins Amt gewählt. Komplettiert wird der Bezirksvorstand durch die Beisitzer David Axer, Stefan Dussin, Julia Gruben, Tim Krüger und Astrid Stolz.

mehr lesen 0 Kommentare

CDU-Bundestagsabgeordnete der Region fordern ein Umdenken der belgischen Atomaufsicht

Mit einem gemeinsamen Schreiben haben sich die CDU-Bundestagsabgeordneten Helmut Brandt (Aachen Land), Rudolf Henke (Aachen Stadt), Thomas Rachel (Kreis Düren), Wilfried Oellers (Kreis Heinsberg) und Detlef Seif (Kreis Euskirchen) an die Ministerin für Energie, Umwelt und nachhaltige Entwicklung in Belgien, Marie Christine Marghem, und an die Bundesministerin für Reaktorsicherheit, Dr. Barbara Hendricks, gewandt und ein Umdenken der belgischen Atomaufsicht FANC gefordert. Die Christdemokraten sehen mit dem Wiederanfahren der belgischen Reaktorblöcke Tihange 2 und Doel 3 ein zu großes Sicherheitsrisiko für die Bürgerinnen und Bürger der naheliegenden Städteregion Aachen und der Kreise Düren, Euskirchen und Heinsberg. 

mehr lesen 0 Kommentare

CDU Bezirksvorstand fordert ein Umdenken der belgischen Atompolitik

Die Mitglieder des CDU-Bezirksvorstandes Aachen haben sich mit der Reaktorsicherheit der beiden belgischen Meiler Doel 3 und Tihange 2 befasst. Rund 65 km von der Städteregion Aachen entfernt stehen die belgischen Atommeiler. An den Standorten Doel und Tihange hat Belgien insgesamt sieben Atomreaktoren. 

mehr lesen 0 Kommentare

Spatenstich für Forschungsbau „Center for Digital Photonic Production“ (CDPP) 

Vor genau sechs Monaten wurde an der RWTH Aachen der Forschungscampus „Digital Photonic Production“ eröffnet. "Mit dem ersten 

Spatenstich für das neue Forschungsgebäude „Center for Digital Photonics Production“ (CDPP) gehen wir gemeinsam nun den nächsten Schritt", sagte der Parlamentarische Staatssekretär Thomas Rachel MdB.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Sonderabgabe für Kohlekraftwerke hätte schwerwiegende Folgen

„Das Papier des Bundeswirtschaftsministeriums darf nicht zum Kahlschlag im Rheinischen Revier führen. Ein Strukturbruch, der in unserer Region zu einem massiven Verlust von Arbeitsplätzen führt, muss auf jeden Fall verhindert werden. Dies umso mehr, als die Menschen dieser Region in den vergangen Jahrzehnten erhebliche Lasten für die Energieversorgung in Deutschland getragen haben.“ Mit diesen Worten kritisierte der Bezirksvorsitzende der CDU in der Region Aachen, Thomas Rachel MdB, die geplante Sonderabgabe für Kohlekraftwerke.

mehr lesen 0 Kommentare