Bundestag hat sich konstituiert

Der neue Bundestag hat sich 22. Oktober 2013 konstituiert. Die 631 Abgeordneten haben im Plenarsaal des Reichstagsgebäudes Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert mit 591 von 625 abgegebenen Stimmen wiedergewählt. Dabei waren auch die am 22. September gewählten Bundestagswabgeordneten aus dem Bezirk Aachen.

 

 

 

 

Zuvor hatte der älteste Bundestagsabgeordnete im Saal, der sogenannte Alterspräsident, die Sitzung eröffnet. Wie schon bei der letzten konstituierenden Sitzung am 27. Oktober 2009 war dies Prof. Dr. Heinz Riesenhuber (CDU/CSU), 77 Jahre alt und direkt gewählter Abgeordneter des hessischen Main-Taunus-Wahlkreises.

 

Prof. Dr. Norbert Lammert (CDU/CSU) ist seit 2005 Präsident des Deutschen Bundestages.

 Im Präsidium vertreten ihn die Abgeordneten Peter Hintze (CDU/CSU), Johannes Singhammer (CDU/CSU), Edelgard Bulmahn (SPD), Ulla Schmidt (SPD), Petra Pau (Die Linke) und Claudia Roth (Bündnis 90/Die Grünen). Das Präsidium tritt regelmäßig in jeder Sitzungswoche des Bundestages zusammen, um Angelegenheiten zu beraten, die die Leitung des Hauses betreffen.

 

Bild:

Die CDU-Bundestagsabgeordneten des Bezirks Aachen (v. li.) Detlef Seif MdB, Rudolf Henke MdB,  Vorsitzenden der Landesgruppe NRW und Bundestagsvizepräsident Peter Hintze, Helmut Brandt MdB, Bezirksvorsitzender Thomas Rachel und Wilfried Oellers MdB  im CDU/CSU-Fraktionssaal im Reichstagsgebäude.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0