Leistungsfähige Filter mit Nanofasern: Projektstart in Heinsberg und Aachen

Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Thomas Rachel MdB gab heute den Start frei für ein innovatives Forschungsprojekt zur Entwicklung neuer, effizienter Filter für die Reinigung von Gasen, Wasser und Erdöl. 

Das BMBF fördert das Projekt mit einem Gesamtprojektvolumen von knapp 2,2 Millionen Euro. Das Projektkonsortium ist entlang der gesamten Herstellungskette entsprechender Filter aufgestellt. Federführend sind dabei die VoTech Filter GmbH in Heinsberg und das DWI – Leibniz-Institut für Interaktive Materialien in Aachen als Partner aus der Wissenschaft. Für die VoTech Filter GmbH stellt das Bundesforschungsministerium rund 296.000 Euro und für das DWI rund 316.000 Euro bereit. Bei einem gemeinsamen Rundgang durch die VoTech Filter GmbH freute sich der Heinsberger Bundestagsabgeordnete Wilfried Oellers (CDU): „Diese Förderung stärkt den Kreis Heinsberg.“

Kommentar schreiben

Kommentare: 0