Bezirksvorstand Aachen nominiert Sabine Verheyen MdEP erneut für die Europawahl

(c) Bild FKPH
(c) Bild FKPH

Ende Mai nächsten Jahres sind alle Bürgerinnen und Bürger in der EU aufgerufen, ein neues Europaparlament zu wählen. Der Bezirksvorstand der CDU Aachen nominierte nun auf seiner Vorstandssitzung erneut Sabine Verheyen MdEP (54) zur Kandidatin der Landesliste für das EU-Parlament. Dem Bezirksverband Aachen gehören die Kreisverbände Aachen Stadt, Aachen Land, Düren-Jülich, Euskirchen und Heinsberg an. Vorsitzender des Bezirksverbandes ist der Dürener Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär Thomas Rachel. 

Insgesamt 751 Sitze hat das EU-Parlament. Die CDU/CSU-Gruppe ist mit 34 von insgesamt 96 deutschen Europaabgeordneten die stärkste nationale Delegation. Als Teil der EVP-Fraktion, die mit derzeit 220 Abgeordneten aus 27 der 28 EU-Mitgliedstaaten die größte des Parlaments ist, arbeitet die CDU/CSU-Gruppe beharrlich und erfolgreich am Aufbau der Europäischen Union mit. Die Aachener Sabine Verheyen 2009 gehört dem Europäischen Parlament seit 2009 an.

 

Europa steht heute vor der Frage, wie es sein Sicherheitsversprechen gegenüber seinen Bürgerinnen und Bürgern einlösen kann. Angela Merkel hat konkrete Vorschläge unterbreitet, wie sie Europa voranbringen will. Sie will Europa stärker, erfolgreicher, sicherer, dynamischer und handlungsfähiger machen.

 

„Wir wollen, dass Europa im Interesse seiner Bürgerinnen und Bürger handlungsfähig ist und sein Sicherheitsversprechen auch im 21. Jahrhundert einlöst. Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit kann Europa nur durch entschlossenes und mutiges Handeln sichern“, so Sabine Verheyen MdEP. „Wenn Europa stehen bleibt, wird es zerrieben zwischen den globalen Kräften. Das können und wollen wir nicht zulassen. Deshalb treten wir gemeinsam mit Angela Merkel ein für ein Europa der Sicherheit.“

Kommentar schreiben

Kommentare: 0