Baukindergeld wird in der Städteregion Aachen genutzt

Berlin: „Rund 7,7 Mio. Euro hat die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) im vergangenen Jahr für das Baukindergeld in der Städteregion Aachen zugesagt“, freut sich der Bundestagsabgeordnete Thomas Rachel (CDU), der den Kreis Aachen-Land betreut. „Damit werden 363 Familien unterstützt, ihren Traum von den eigenen vier Wänden wahr werden zu lassen“.  Das Baukindergeld ist ein staatlicher Zuschuss, der nicht zurückgezahlt werden muss. Pro Kind gibt es 12.000 Euro, ausgezahlt in 10 jährlichen Raten zu je 1.200 Euro. 

Insgesamt hat die KfW mit 170,2 Mio. Euro im Jahr 2018 Projekte in der Städteregion Aachen unterstützt, berichtet Christdemokrat Thomas Rachel. Mit 121,6 Mio. Euro ging der größte Teil der Gelder an private Kunden. Darüber hinaus entfielen 3,7 Mio. Euro auf die kommunale und soziale Infrastruktur sowie 44,9 Mio. Euro auf Förderprogramme an mittelständische Unternehmen und Gründer.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0